Wieland der Schmied

Ihr begegnet Wieland dem Schmied, der einst im Nachbarort Balve umhergezogen sein soll. So weit nichts Besonderes. Zur Legende wurde Wieland, weil er immer wieder sein Schwert zerfeilte, um die Eisenspäne seinen Gänsen unters Futter zu mischen. Später schmolz er das Eisen wieder aus ihrem Kot heraus – und begann von vorne. Wieland entwickelte daraus einen ganzen Produktionszweig. Manch einer behauptet, das sei die einfallsreiche Entstehung der Stahlverarbeitung gewesen. Traut Ihr Euch zu, in Wielands Fußstapfen zu treten?