Erlebnisaufzug entdecken


Was ist der Erlebnisaufzug Burg Altena?


Der Erlebnisaufzug Burg Altena ist eine 90 m lange Zeitreise in den Altenaer Burgberg hinein und 80 m nach oben. Sieben Tore, fesselnde Geschichten und sagenhafte Gestalten gepaart mit Special-Effects bringen Euch zum Staunen.

Der Weg ist das Ziel

Der Erlebnisaufzug verbindet die Altenaer Innenstadt direkt mit der Burg Altena – und erspart Euch somit den beschwerlichen, rund 20 minütigen Fußweg dort hinauf. Denn Autos sind hoch oben auf dem Burgberg weitgehend passé. Mit dem Aufzug überwindet Ihr die Höhenmeter in nur 30 Sekunden Fahrt. Bevor Ihr jedoch dort einsteigt, durchschreitet Ihr mit dem Eingang zum Erlebnisaufzug zunächst das „Neue Tor zur Burg“. Der Aufzug kann warten. Der Weg ist das Ziel. Und der führt Euch zunächst durch den Erlebnisstollen – eine eigene Welt mit Rittern, Zwergen und Handwerkern. Dort begegnet Ihr nicht nur Wieland, dem Schmied, sondern auch dem Heiligen Einhard und seinen Freunden. Schnell werden sie Eure treuen Begleiter, die Euch schließlich nur ungern allein in den Aufzug steigen lassen. Die sagenhaften Wesen hängen an Euch. Aber seht selbst!

Im Gefolge des Burgherrn

Willkommen geheißen werdet Ihr von niemand geringerem als dem Burgherrn Graf Dietrich und seinem frechen Freund Burghard, der Stollenfledermaus. Ein kleiner Tipp: Seht zu, dass Ihr Freunde werdet! Am Ende Eures gemeinsamen Weges öffnet sich die Aufzugstür im oberen Burghof, wo ritterliche Erlebnisse und eine imposante Museumssammlung auf Euch warten.

Für Angsthasen und Abenteurer

Der Erlebnisaufzug ist für alle da: Kinder und Erwachsenen werden in den Sagenwelten gleichermaßen ihren Spaß haben wie Angsthasen und Abenteurer jeden Alters. Versprochen!



Dezember 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6





Das kreative Potential der Stadt Altena (Westf.) fördern. Das ist die Intention von verschiedenen Künstlern unserer beschaulichen Stadt Altena.

Am kommenden Samstag, dem 08.12.2018, von 14:00 – 19:00 Uhr, passend zum Weihnachtsmarkt, findet in der Innenstadt Altena (Westf.) das Kunstprojekt „Atelierroute“ statt.

Mit Ursula Buschmann, Inge Voss, Loic Devaux, Margrit Schneider, Klaus Storch, Arjen Cornelis Baaijens und Antek (Christoph Schulz) finden sich kreative und engagierte Künstler zusammen, um gemeinschaftlich Ihre Werke zu exponieren. Im Vordergrund steht, das Kunstpotential der Innenstadt Altenas dem interessierten Bürger und Touristen aufzuzeigen. Zudem soll das Projekt im Weiteren die Basis für neue kreative Projekte bieten.

Auch das Team des Erlebnisaufzug Burg Altenas freut sich darüber, bei dem kommenden Kunstprojekt zu unterstützen. Hier im Foyer unseres Erlebnisaufzugs stellt Fotograf Klaus Storch seine Exponate aus. Bei der Ausstellung werden insbesondere Portraits verschiedenster Bergbauleute gezeigt. Verknüpft werden hier insbesondere die kreative handwerkliche Auseinandersetzung mit der Portraitfotografie und die „bautechnische“ Entstehung des Erlebnisaufzugs.

Wir würden uns freuen, wenn die Atelierroute viele interessierte Bürger und Touristen findet. Zudem steht Ihnen das Team des Erlebnisaufzugs für weitere Fragen unter der Nummer 02352/5489897 oder unter unserer Mailadresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gerne zur Verfügung.

Gestatten, mein Name ist Burghard. Schon ewig wohne ich am Burgberg. Bisher in Ruhe. Doch seit die Altenaer beschlossen haben, den Erlebnisaufzug zu bauen, komme ich hier zu nichts mehr. Wollt Ihr mehr über mich erfahren? 

>> Burghards Welt ...

 




Die Burg blickt auf 900 Jahre bewegte Geschichte zurück. Davon, aber auch von Rittern, Schmieden und der ersten ständigen Jugendherberge der Welt erzählt das Museum auf der Burg. Seid willkommen in den ehrwürdigen Mauern, in denen es viel Sehenswertes zu erkunden gibt.

>> Zur Burg Altena ...